Was bedeutet Social Media

Heute versuche ich mal mit in wenigen Bullet-Points Stichworten und einfach zu erläutern, was Social Media überhaupt ist. Dies hilft vielleicht beim Erstellen des einen oder anderen Konzepts und wenn nicht, könnt Ihr so Euren Grosseltern erklären, worum es geht?

Das Social Web mit seinen unzähligen Plattformen ist:

  • Unendlich gross
  • Durch niemanden kontrollierbar
  • Ein Organismus der stetig wächst und sich selbst reguliert
  • Nützlich und schädlich

Wozu kann Social Media eingesetzt werden?

  • Customer Care Kundendienst
  • Kundendialog
  • Meinungsmache
  • Kompetenz- und Wissenstransfer
  • After Sales Kundenbetreuung
  • Verkaufsorientierte Massnahmen ≠ Verkauf
  • Produktentwicklung und –verbesserung
  • Transport von Markenwerten und deren Erlebbarkeit
  • …weiter noch Interne Kommunikation, Crowdsourcing (Nutzen von Wissen) und für die Erhöhung und Optimierung der Rangierung bei Suchmaschinen

Welche Fehler können gemacht werden?

  • Zensur: Streisand-Effekt
  • In die Defensive gehen
  • Unpassende Sprache, unhöfliche Kommentare
  • Unklarer Input, der nicht korrekt weiterverarbeitet werden kann
  • Uninteressante Inhalte
  • Copyrightverletzungen

Im Social Web gilt:

  • Konversationen werden stattfinden, ob wir es wollen oder nicht.
  • Wenn wir nicht mitwirken, verlieren wir die Kontrolle darüber, was gesagt wird ganz.
  • Am Puls des Social Web bleiben, denn es braucht Jahre, eine Marke aufzubauen, aber nur wenige Worte, diese zu zerstören.

Selbstverständlich ist dies nicht abschliessend, aber doch ein Anfang – kurz und bündig.

Im nächsten Blogpost werde ich 7-Punkte erläutern, mit denen auch bei Euch Social Media funktionieren sollte. Danke für Eure Inputs und Kommentare.

Dieser Beitrag wurde unter Social Media abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Was bedeutet Social Media

  1. Lupi sagt:

    Sehr übersichtlich, Monsieur… Kompliment! Aber einen kleinen Tipp habe ich Dir trotzdem: Wenn Du wirklich „einfach“ erläutern willst, solltest Du möglichst Ausdrücke wie „Bulletpoints“, „Customer Care“ und „After Sales“ durch Deutsche Ausdrücke ersetzen. Auch heute sind noch immer nicht alle Menschen des Business-Englisch mächtig! 😉

    Liebe Gruess
    Lupi

  2. swissroman sagt:

    Danke Lupi für den Kommentar. Hab dies sofort umgesetzt! Gruess ins Argovialand!

  3. mdm4 sagt:

    Reblogged this on mdm4.

  4. Mäge sagt:

    Genau, das hat mir gefallen, das diese Anglizismen ausgewechselt wurden. Diese Lexeme braucht es nicht überall, manchmal sind sie aber so Teil unseres Alltags geworden, dass man sie nicht mehr weg bringt. Deshalb, nur wo nötig! Ich ertappe mich doch auch immer wieder bei der unnötigen Verwendung

    • sabeth sagt:

      Für alle, die nicht wissen, was ein Lexem ist, hier die Duden-Definition:

      Lexem
      Le|xem das; -s, -e: Einheit des Wortschatzes, die die begriffliche Bedeutung trägt (Sprachw.).

  5. Katharina Deuber sagt:

    Den Streisand-Effekt finde ich besonders schön – richtig was gelernt bei Ihnen!

  6. reginapaesch sagt:

    Du sprichst mir sehr aus dem Herzen und es ist mir nicht peinlich zu sagen, dass ich 56 Jahre alt bin, da Du Dich ja an Kinder wendest.Es stimmt, wenn wir nicht mitmachen passiert trotzdem alles.und wir haben überhaupt keinen Einfluss mehr darauf, was passiert. Genauso wie wir gegen Massentierhaltung eintreten, indem wir kein, oder nur noch wenig, Fleisch essen, können wir durch unsere Aktivitäten das „Web.“ beeinflussen. Wenn wir unser Interesse, bzw. Dersinteress an bestimmten Inhalten richtig deutlich machen, wird der „Schrott“ schon verschwinden, weil damit niemand mehr Geld verdienen kann. Vielen Dank, dass Du deutsche Begriffe benutzt.
    Ich hoffe dies war nicht allzu naiv.
    Regina

    • swissroman sagt:

      Liebe Regina
      Herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Ich wende mich natürlich an alle Interessierten, die nicht mit Fachausdrücken bombardiert werden wollen. Ob 12 oder 80 Jahre als, ich freue mich über jeden Leser und hoffe, auch immer wieder etwas spannendes bieten zu könne.
      Sonnige Grüsse
      Roman

Kommentar verfassen