Das Leben und Social Media in aller Welt (Sandy)

Questions générales:

Prénom: Sandy
Âge: 33 ans
Où êtes-vous né? Maison-Alfort, région parisienne
Où avez-vous vécu? Région parisienne
Où habitez-vous actuellement? Levallois-Perret, Paris
Où aimeriez-vous vivre et pourquoi? J’aimerai partager mon temps, 6 mois à et 6 mois ailleurs au bord de l eau pour profiter de la vie et avoir plus de temps …
Quels sont les principaux problèmes dans votre pays de résidence ou de votre pays d’origine? Problème économique, taux de chômage important
Quel genre d’éducation avez-vous terminé en dernier? Etude supérieure, Maitrise en communication, Bac + 5
Quel est votre emploi actuel? Gérante d’une agence de communication
Qu’est-ce qui vous inspire dans votre travail? La créativité, les rencontres humaines, les projets, l’innovation
Qu’auriez-vous voulu devenir ? une artiste, une créatrice,
Quel est votre passe-temps préféré? Partager des moments avec les gens que j ‘aime & les vacances !

Questions des médias sociaux

Utilisez-vous les médias sociaux? oui
Quelles plates-formes (Fun / affaires)? Facebook, Linkedin
Avec quel but? Partager avec mes amis sur Facebook, et échanger et rencontrer pour la partie pro sur Linkedin
Les médias sociaux vous ont-ils déjà aidé dans la vie? Oui, mise en relation professionnelle
Avez-vous un téléphone mobile, tablet ou smartphone avec accès à internet? oui
Quel sont les couts pour un abonnement « mobile data » et ça contient quoi? iPhone, abonnement mensuel SFR 49 euros, appels illimités, navigation internet Messages, photos

 

Veröffentlicht unter Gesellschaftstrends, Social Media | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Leben und Social Media in aller Welt (Josef)

Name: Lorenzi

Vorname: Josef

Alter: 60

Wo bist du geboren? Muri, AG, Switzerland

Wo lebtest du schon überall? Switzerland, Cairo, Egypt, Dallas, TX, Reno, NV, New York, NY, Rochester, MI, USA

Wo lebst du aktuell? Rochester, MI, USA

Wo möchtest Du leben und warum? American Rockies, e.g. Lake Tahoe, NV. I like four Saisons (Spring, Summer, Fall and Winter)

 

Welche Ausbildung hast Du als letztes Abgeschlossen? Eidg. Diplomierter Mechaniker Meister

Was ist Dein aktueller Job? Sales & Marketing Manager

Was inspiriert Dich bei Deiner Tätigkeit? Dealing with people, working with cutting edge technology

Was wärst Du gerne geworden? Physicist, Scientist

Welche Hobbies hast Du? Photography, Computer technology, Tennis, Hiking

Was sind die grössten Probleme in deinem aktuellen Wohnland oder deinem Heimatland?

Ich bereue es nicht, dass ich in die USA ausgewandert bin.  Eigentlich wollte ich nur ein paar Jahre im Ausland bleiben, eine neue Sprache lernen und dann zurück in der Schweiz die „Corporate Ladder“ hochsteigen. Aber wie es manchmal so geht, macht man Pläne, aber das Leben nimmt eine andere Richtung.  Obwohl die USA politische und wirtschaftliche Probleme hat, gefällt es mir sehr gut.  Es ist immer noch das Land der unbeschränkten Möglichkeiten.  Es liegt an jedem Einzelnen das beste daraus zu machen. Aber ein bisschen vermisse ich die soziale Sicherheit die die Schweiz bietet doch schon.  Das Land ist riesig gross, nicht nur geografisch, auch in Bezug auf Vielfältigkeit, Menschen und Möglichkeiten sich zu entwickeln, und einen Lebensstil zu leben, der einem gefällt. Man hat viele Freiheiten, im „Land of the free“.

Social Media Fragen

Nutzt Du Social Media? Yes

Welche Plattformen (Spass/Geschäftlich)? Facebook, personal use

Zu welchem Zweck?

Wo haben dir Social Media im Leben schon geholfen?, Staying in touch with friends. Subscribing to technology sites helps to get instant news. I use also the „Zite“ app. With it you build your own magazin.

Hast Du ein Mobile, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang? Yes.

Was kostet bei dir ein mobiles Datenabo und welche Leistungen kriegst Du dafür? It’s a business phone. Too many data plan options at this link http://www.att.com/shop/wireless.html

Und hier ein Foto meines Cousins aus den USA – Thank you for participating!!

DSC_3223, JWL portrait

Veröffentlicht unter Gesellschaftstrends, Social Media | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Leben und Social Media in aller Welt (Flurina)

Hier schon das zweite „Interview“ meiner kleinen Serie aus aller Welt:

Allgemeine Fragen

Vorname: Flurina

Alter: 35

Wo bist du geboren? Zürich

Wo lebtest du schon überall? Maui HI, Cabarete DR, Sweimeh JO, London GB, Virgin Gorda BVI, Zürich, Bremgarten, Opfikon

Wo lebst du aktuell? Bremgarten

Wo möchtest Du leben und warum? An einem Ort wie Cabarete oder Hawaii, wegen Wind, Sonne, Strand und Meer. Wegen mehr Lebensqualität und dem, was ich unter Freiheit verstehe.

Was sind die grössten Probleme in deinem aktuellen Wohnland oder deinem Heimatland? Das Gefühl, eingeengt zu sein, dass jeder Schritt, den man macht, reguliert ist.

Welche Ausbildung hast Du als letztes abgeschlossen? Kite Instructor IKO

Was ist Dein aktueller Job? Reisende

Was inspiriert Dich bei Deiner Tätigkeit? Abwechslung

Was wärst Du gerne geworden? Tierärztin oder Schriftstellerin. Beach Bum war ich ja schon.

Welche Hobbies hast Du? Kitesurfen, Snowboarden, Lesen, Schreiben, Reisen, Surfen

 

Social Media Fragen

 

Nutzt Du Social Media? Ja

Welche Plattformen (Spass/Geschäftlich)? Facebook, Instagram, WordPress (alle privat/Spass)

Zu welchem Zweck? Kontakt mit Freunden, Foto-Tagebuch, Selbstverwirklichung, gegen Langeweile. Aber am Wichtigsten: um Menschen nahe zu sein, die eigentlich ganz weit weg sind.

Wo haben dir Social Media im Leben schon geholfen? Reisen planen, Kaufentscheidungen (insbesondere Sport-Equipment), Rat in Alltäglichem, Motivation

Hast Du ein Mobile, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang? Ja (Tablet/Smartphone)

Was kostet bei dir ein mobiles Datenabo und welche Leistungen kriegst Du dafür? ca. CHF 120 für alle Geräte zusammen. Surfen, Telefonieren, SMS, TV. 

Veröffentlicht unter Gesellschaftstrends, Social Media | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Das Leben und Social Media in aller Welt (Bianca)

Liebe Blogleserinnen und -leser

Es ist schon wieder viel Zeit vegangen seit dem letzten Blogpost. Nun soll der Swissroman Blog aber wieder ein wenig belebt werden. Daher habe ich bei meiner Familie und meinen Freunden in aller Welt angeklopft und folgende Fragen gestellt:

Allgemeine Fragen:

 Name:

Vorname:

Alter:

Wo bist du geboren?

Wo lebtest du schon überall?

Wo lebst du aktuell?

Wo möchtest Du leben und warum?

Was sind die grössten Probleme in deinem aktuellen Wohnland oder deinem Heimatland?

Welche Ausbildung hast Du als letztes Abgeschlossen?

Was ist Dein aktueller Job?

Was inspiriert Dich bei Deiner Tätigkeit?

Was wärst Du gerne geworden?

Welche Hobbies hast Du?

 

Social Media Fragen

Nutzt Du Social Media?

Welche Plattformen (Spass/Geschäftlich)?

Zu welchem Zweck?

Wo haben dir Social Media im Leben schon geholfen?

Hast Du ein Mobile, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang?

Was kostet bei dir ein mobiles Datenabo und welche Leistungen kriegst Du dafür?

Für alle Blogger tönt dies natürlich nach „Blogstöckchen„, ist es aber nicht ganz, da ich überhaupt nicht weiss, ob meine Freunde Blogger sind. Mein Ziel ist es lediglich, einige spannende Geschichten zusammen zu tragen und dabei auch noch was zur Social Media Nutzung in anderen Ländern zu erfahren.

Viel Spass beim Lesen. Hier die Antworten unserer Lieben Freundin Bianca aus München:

Allgemeine Fragen:

Vorname: Bianca

Alter: 36

Wo bist du geboren? München

Wo lebtest du schon überall? – leider nicht weit gekommen. Nur München

Wo lebst du aktuell? München

Wo möchtest Du leben und warum? München ist herrlich. Könnte mir aber auch Südtirol vorstellen, da ist das Klima milder. Wobei: Wie es vor Ort um Arbeitsplätze bestellt ist, das weiß ich nicht und wäre ausschlaggebend.

Was sind die grössten Probleme in deinem aktuellen Wohnland oder deinem Heimatland?

Ich denke Deutschland kämpft etwas mit politischem Desinteresse und in einigen Großstädten mit höherem Konfliktpotential zwischen Einheimischen und Ausländern.

Welche Ausbildung hast Du als letztes Abgeschlossen? Dipl.-Kommunikationswirt

Was ist Dein aktueller Job? Marketing Specialist

Was inspiriert Dich bei Deiner Tätigkeit? Magazine, die Natur

Was wärst Du gerne geworden? Schreinermeister – ich könnte mir gut vorstellen besondere ausgefallen Möbel zu entwickeln und bauen.

Welche Hobbies hast Du? Lesen, Fitness, Kochen, Golf, Zeichnen

 

Social Media Fragen

Nutzt Du Social Media? ja

Welche Plattformen (Spass/Geschäftlich)? Xing: Geschäftlich und Facebook privat

Zu welchem Zweck? Xing: Sehen und gesehen werden, Facebook: Kontakthalten – den die Freizeit ist knapp und so bekommt man zumindest hin&wieder mit was es neues im Leben der Freunde gibt

Wo haben dir Social Media im Leben schon geholfen? Facebook: Kindergarten-Freunde wieder gefunden

Hast Du ein Mobile, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang? Ja

Was kostet bei dir ein mobiles Datenabo und welche Leistungen kriegst Du dafür? Internet-Flat mit Flat ins eigene Netz kostet ca. 20.- EUR.

Und hier noch zwei herrliche Bilder aus der Heimat von Bianca: München

München München2

Veröffentlicht unter Gesellschaftstrends, Social Media | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Leben müsste die NSA nicht interessieren – das Blogstöckchen fliegt

Nach einer langen Pause, in der wir den Nordosten von Brasilien bereist haben, bin ich wieder zurück in der kalten, schönen Schweiz. Bloggen wollte ich eigentlich 2013 nicht mehr, aber, Adrienne hat mir ein Blogstöckchen zugeworfen. Und „schwupp“ schon hab ich’s in der Hand. Am Schluss gebe ich das Stöckchen gerne weiter, aber eben, erst am Schluss.

1. Hast Du den Offline-Day mitgemacht? Wenn Nein, weshalb nicht? Und wenn Ja, wie war es? 

Wir warnen zwei Monate an vielen Stränden und im Landesinnern von Brasilien unterwegs. Da gab es mehr als einen Offlineday. Ich habe also nicht bewusst mitgemacht, war aber mit dabei. Mir fehlt das Internet und die damit verbundenen Applikationen und Informationen in der Regel nicht, wenn ich nicht arbeite. Es ist schön, einfach in den Tag zu leben, im Jetzt. Nicht immer mit (meist) unbeeinflussbaren Informationen überhäuft zu werden und sich dann darüber auch noch Gedanken zu machen. Mag ignorant klingen, ist aber sehr befreiend.

2. Nenne bitte den Monat und das Jahr Deines allerersten Blogartikels und den Titel davon. 

Das war am 12. März 2012 (wow, ich bin ja ein ganz junger Blogger). Der Titel war: Nie ein Blogger sein. Tja, das hat man davon…

 

3.  Welches App schaust Du morgens als Erstes an…?

Meteo4me, damit ich sehe, ob ich mit dem Roller zur Arbeit fahre, oder doch den ÖV benutzen muss.

4. Könntest Du Dir vorstellen eines Tages Dein Geld alleine im Netz zu verdienen?

Eigentlich schon, obwohl ich den direkten Kontakt mit Menschen sehr schätze. Aber wenn ich die richtige Idee hätte, wäre es mir übrigens egal, ob ich mit Bitcoins, Dollars, Euros oder Schweizer Franken bezahlt würde, Hauptsache einfaches, schnelles Geld J (wie jeder im Netz…oder?).

5. In welchem Jahr, glaubst Du, wird der erste Schweizer Wahlkampf hauptsächlich “im Netz” gewonnen?

Ich meine gelesen zu haben, dass Martin Landolt, mit dem ich lange gearbeitet habe, den Ständeratswahlkampf wohl fast nur elektronisch bestreitet. Schauen wir, ob es ihm Glück bringt. Und sonst bin ich der Überzeugung, dass dies im grösseren Massstab wohl in den nächsten 3 Jahren passieren wird.

6. Ganz ehrlich: Hast Du irgendwas an Deinen digitalen Kommunikationsgepflogenheiten verändert, seit PRISM der NSA bekannt geworden ist (Mails-Verschlüsselung zum Beispiel)?

Nein, ich habe ein ziemlich langweiliges Leben, das keine Änderung erfahren hat/wird. Und wenn die NSA an dem, was sie von mir sehen, Freude haben, stimmt das für mich auch.

7. Bist Du auf “phubbing” reingefallen?

Ehrlich gesagt, bis Du mir die Frage gestellt hast, wusste ich noch nicht mal was das Wort bedeuten soll. Meine Abwesenheit in Online-Freien-Gefielden führte auch hier dazu, dass ich diese Diskussion verpasst habe. Auch nicht weiter schlimm.

8. Was erklärst Du alteingesessenen kulturpessimistische Printjournalismus-Koriphäen wie Frank Schirrmacher die Chancen des Internets, wenn Du die Möglichkeit dazu hättest?

Selbst wenn ich die Chance hätte, würde ich mit den Kulturpessimisten keine Diskussion dafür oder dagegen führen. Die Resistenz gegenüber dem Thema verstehe ich grundsätzlich nicht und es liegt nicht an mir Überzeugungsarbeit zu leisten. Sowieso nicht gegenüber Journalisten, die von Wissenseifer, Freude an Neuem und „Gwunder“ getrieben sein sollen.

9. Du-zen oder Sie-zen im Blog? Was ist der Königsweg?

Dazu lese man einen meiner ersten Blogposts zu dem Thema. Ich bleibe dabei: Hauptsache höflich.

10. Ein attraktives neues Medienportal bietet Dir eine lukrative Redaktorenstelle an; Du müsstest lediglich hin und wieder ein paar Native Advertising-Texte von Unternehmen veredeln und redaktionell “anreichern”. Würdest Du annehmen?

Redaktionelle und werberische Texte verschmelzen heute eh schon, aus diesem Grund hätte ich wohl kein Problem damit. ABER, es kommt natürlich, wie immer im Leben, auf die Ausprägung des „Anreicherns“ an. Leute für dumm verkaufen würde ich nicht akzeptieren.

11. Wie oft hast Du dieses Jahr “Breaking” getwittert?

Nie. 

Adrienne hat mir das Stöckchen also weiter geleitet. Hier nochmal von Marie-Christine Schindler erklärt, worum es denn eigentlich geht.

Für 2014 wünsche ich allen Leserinnen und Lesern meines Blogs nur das Beste, viel Freude, Erfolg, Gesundheit und spannende Begegnungen (on- oder offline).

Hier nun die Fragen, oder Sätze, die von folgenden Bloggern vervollständigt werden können: Jürg Wyss, Sven Ruoss, Ladyitaly, Apfelland und Lienu. Für Euch gilt natürlich: mitmachen wenn’s Spass macht und Zeit dazu vorhanden ist.

1. Meine liebste Twitterdiskussion in diesem Jahr handelte von…

2. Wo holt Ihr die verlässlichsten Informationen im Netz?

3. Fremde Menschen sollen miteinander über Social Media in Kontakt treten, weil…

4. Was verpassen Menschen ohne Internetzugang (gewollt oder ungewollt)?

5. Wie hat Social Media Eure Lebensqualität verändert?

6. Welche Erfindung hättet Ihr gerne gemacht?

7. Was hättet Ihr an Eurem 20. Geburtstag, wenn es denn da Twitter schon gegeben hätte, vertwittert?

Bonusfrage:

Welche 5 Gegenstände sind in Eurem Leben heute unabdingbar ?

Veröffentlicht unter Social Media | 2 Kommentare